25. Oktober 2021 Insights

Auf einen Kaffee mit… Lisa Paetzel

Katharina Mottyll
Team Kommunikation

In unserer Reihe »Auf einen Kaffee mit…« beantworten unsere Mitarbeiter*innen Fragen, die uns schon immer interessiert haben. Den Anfang macht Lisa Paetzel, Account Managerin im Pradtke-Vertriebsteam. Lisa ist seit Oktober 2021 an Bord und mit ihrem Jobwechsel mehr als zufrieden: »Die Stimmung im Team ist wirklich wertschätzend,« sagt sie. Was Lisa sonst noch zu erzählen hat, erfahren wir bei einem Kaffee.

 

Welche war die beste Entscheidung in Deiner beruflichen Laufbahn?
Die Entscheidung, keine klassische Ausbildung zu machen, sondern als erste Person aus meiner Familie studieren zu gehen – und dann auch noch im wirtschaftlichen Bereich.

 

Du arbeitest für ein Software Unternehmen. Welche Apps dürfen auf Deinem Handy nicht fehlen?
Ich habe WhatsApp für die Kommunikation mit der gesamten Familie und meinen Freunden, Spotify für Musik, da das meine große Leidenschaft ist. Außerdem habe ich jede Menge Hörbücher und eine Nachrichtenapp. Nicht fehlen darf die Online-Banking-App, da ich tatsächlich fast immer ohne Bargeld unterwegs bin. Eine klassische Kamera-App hab ich auch, da ich alles nur noch mit dem Handy fotografiere. Es ist mir wichtig, meine Erinnerungen digital festzuhalten.

 

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?
Ich würde nachts immer aufstehen, um in den Urlaub zu fahren oder für ganz spezielle Erlebnisse, wie den Anblick eines besonders schönen Mondes mit Sternenhimmel. Und natürlich für Kuchen! Kuchen geht immer.

 

Lisa Paetzel, Accountmanagerin bei Pradtke: wertschätzende Atmosphäre als Motor im Team.

Wie sieht intelligente Software in 20 Jahren aus?
Ich denke, in 20 Jahren wird Software wissen, wie es dir geht, bevor du es selbst überhaupt realisierst. Zudem wird sie so intelligent und unterstützend sein, dass viele Gegenstände oder Prozesse nicht mehr benötigt werden. Vielleicht wird der Kühlschrank aufgrund intelligenter Kommunikation niemals leer sein. Toll wäre so etwas wie Haustüren, die sich per Facescan oder Fingerabdruck öffnen. Nie wieder den Hausschlüssel suchen, wäre ein sehr positiver Nutzen. Ich hoffe auch, dass intelligente Software den Straßenverkehr irgendwann so gut unterstützen kann, das wir weniger Zeit im Stau stehen müssen.

 

Was macht die Arbeit bei Pradtke besonders?
Die sehr herzliche und freundliche Atmosphäre. Hier ist jeder gerne bereit, Fragen zu beantworten und zu helfen. Bei Pradtke geht es in erster Linie um die Menschen und nicht nur um ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten. Besonders faszinierend finde ich die große Vision hinter allem. Und ich freue mich, ein Teil davon sein zu können.

 

Beschreibe Pradtke in drei Worten.
Freundlich, hilfsbereit, zukunftsorientiert.

 

Liebe Lisa, vielen Dank für das Interview und den Kaffee!

Meta Navigation öffnen